Nadelfilzen: selbstgemachtes Meeres-Mobile
Kreatives Wohnen

Nadelfilzen: Meeres-Mobile

Endlich ist das Meeres-Mobile fertig und hängt nun an seinem Platz über der Wickelkommode!

Die verschiedenen Meeresbewohner habe ich mit der Nadel gefilzt. Als erste Anleitung sowie als Vorlage für den Pinguin und die Robbe diente mir das Buch „Tiere filzen mit der Nadel“ von Häfner-Kessler/Rudolf (2004). Es beinhaltet einige schöne Beispiele für gefilzte Tiere und ist durchaus für Anfänger empfehlenswert. Leider ist es nur noch gebraucht zu ergattern.

Den Wal, die Schildkröte und den Seestern habe ich nach Bildvorlagen im Internet gefilzt. Dabei habe ich immer als erstes den Körper aus der Wolle geformt und mit der Nadel verdichtet. Durch das Auflegen weiterer Wolle nimmt der Körper zunehmend Gestalt an. Flossen, Beine, Schnäbel u.ä. werden separat gefilzt und erst am Ende an den Körper genadelt, ebenso wie kleine Augen und Nasen.

Wickelkommode mit Meeretier-Mobile

Zum Nadelfilzen brauchst du:

  • eine dicke Schaumstoffunterlage (mind. 15 x 10 x 4 cm)
  • eine Filznadel
  • ein Holzgriff mit vier Filznadeln (wenn du größere Projekte planst, geht das einfach schneller)
  • Schafwolle in entsprechenden Farben
  • … und jede Menge Geduld!

Die Qualität der Schafwolle ist ausschlaggebend für ein schönes Ergebnis – und noch wichtiger – für die Freude am Nadelfilzen! Denn auch wenn Schafwolle häufig für das Nadel- bzw. Trockenfilzen angeboten wird, ist doch das Filzen damit manchmal wirklich deprimierend, wenn sich die Wolle nicht stark genug verdichten lässt und dadurch wabbelig und faserig bleibt. Mit ungeeigneter Wolle dauert das Nadelfilzen einfach ewig und man kommt kaum voran…

Um der Einen oder dem Anderen da draußen diesen Frust zu ersparen, kommen hier meine Top- und Flop-Produkte:

TOP 🙂
Filzwolle im Vlies aus dem Internetshop „Trolle und Wolle“ ist mein absoluter Favorit! Es gibt sie in vielen tollen Farben, mit 2,00 Euro für 50g ist sie vergleichsweise günstig und lässt sich großartig mit der Nadel verarbeiten. Nur zu empfehlen!

FLOP 🙁
Sehr enttäuscht war ich von der Schafwolle zum Filzen von der Firma Rico Design, die es über den Laden „Idee“ zu kaufen gibt. Mit 3,99 Euro für 50g ist sie nicht gerade günstig und leider musste ich mich mit den oben beschriebenen Schwierigkeiten herumplagen. Einige Farben lassen sich zwar besser als andere verarbeiten, auf die Qualität ist jedoch kein Verlass.

Die kleinen Fische habe ich übrigens aus Merinokammzug gefilzt, das ist eine etwas feinere, gekämmte Wolle, die im Band verkauft wird. Für den Aufbau von großen Tieren ist sie weniger geeignet, dafür würde ich immer Filzwolle im Vlies nehmen. Für kleine Fische mit seidig, weichen, fließenden Fischschwänzen ist sie aber perfekt!

  1. Soooo süß! Ich habe noch so viel Filzwolle (echte Schafwolle, gefärbt) und möchte gerne auch mal so etwas tolles filzen!
    Danke für die Inspiration!
    LG, Sarah

  2. Traumhaft schönes Mobile <3

    Herzlich Zwirbeline

  3. Larissa

    Hallo Isabel, durch Pinterest habe ich dein tolles Mobile gefunden und möchte das gerne nachmachen! Mein Schwesterherz bekommt ihr Kind in ein paar Monaten und da sie eine echte Schildkröte hat, ist so ein Meeres-Motiv natürlich super – davon habe ich zum Kaufen nur sehr wenige gefunden und diese waren nicht unbedingt schön. Du hast mich darauf gebracht, dass Filztiere ja super sind für Babybettchen, da sie zum einen aus einem natürlichen Matrial sind und zum anderen nicht schwer, sodass sich das Kind nicht verletzt, wenn es was abreißen sollte.
    Nun meine Frage: Da ich noch nie gefilzt habe, weiß ich nicht, wie viel Gramm Wolle ich bestellen sollte. Kannst du dafür eine grobe Einschätzung dazuschreiben?

    • Hallo Larissa,

      erst einmal freue ich mich riesig, dass dir mein Mobile so gut gefällt und du nun auch Lust bekommen hast, selbst kreativ zu werden! 🙂 Für meine Meerestiere haben 50g pro Farbe massig gereicht, klingt zwar wenig, aber die Wolle ist so fluffig, da bleibt sogar noch was von übrig.
      Für dein Schildkröten-Meeres-Projekt wünsche ich dir ganz viel Spaß und Erfolg! Ich würde mich übrigens sehr freuen, wenn du mir ein Foto von deinem Ergebnis schicken würdest.

      Liebe Grüße,
      Isabel

  4. Judith

    Hallo,

    So süüüüß :-)! Ich möchte mich für mein Baby auch gerne ans Nadelfilzen machen und im Idealfall selbst ein Mobile herstellen. Daher eine etwas blöde Frage: Wie bringt man nach dem Fertigstellen der Tierchen denn den Faden zum Aufhängen an?
    Über eine Antwort würde ich mich freuen!

    Liebe Grüße
    Judith

    • Isabel | bel macht blau

      Hallo Judith,
      wie schön, dass dir das Mobile gefällt! Danke für deinen lieben Kommentar! 🙂
      Ganz zum Schluss habe ich einen Perlonfaden mit einer langen Nadel durch die Tiere gezogen, von oben durch den Körper hindurch und dann ein paar Millimeter daneben wieder nach oben. Ich hoffe, meine Antwort hilft dir weiter! Sonst immer her mit den Fragen.
      Liebe Grüße,
      Isabel

  5. Oh das ist wirklich toll. Ich bin die ganze Zeit schon auf der Suche nach einem Meeresmobile für den Wickeltisch. Wir lieben schnorcheln und da passt das perfekt. Dann werde ich es vielleicht auch mal selbst versuchen.

  6. Pingback: Utensilo-Gewinnerin, Tutorial-Tipp und Schnittmuster für dein eigenes Utensilo – bel macht blau

Ich freu mich über deinen Kommentar!