Herbstliches Erstlingsset mit Freebook-Tipps
Genähtes

Nähen für ganz Kleine – das Erstlingsset

Ich habe in den letzten Wochen das Nähen wiederentdeckt!

Dabei heraus kam ein Erstlingsset in Größe 56 bestehend aus einer Pumphose, einer Mütze und einem passenden Shirt, das ich zum Abschluss mit Moosgummistempeln bedruckt habe (Die Druck-Anleitung findest du hier). Jerseystoff: Blattwerk Blätter von Blaubeerstern

Wo du die verschiedenen Schnittmuster und Anleitungen findest, erfährst du in diesem Beitrag!


Knotenmützchen von Klimperklein

Das Knotenmützchen ist als Freebie auf dem Blog von Klimperklein zu finden. Durch die supereinfache Fotoanleitung direkt auf der Homepage kann selbst Nähanfängern nicht viel schief gehen. Die Mütze gibt es jedoch nur in einer Größe.

Mein Tipp: Ich habe das Schnittmuster eine Spur dem Blätter-Motto meines Erstlingssets angepasst, indem ich den runden Zipfel der Mütze spitz, quasi in Blattform, zulaufen lassen habe.


Pumphose Frida 2.0 von Milchmonster

Die Pumphose Frida ist der Klassiker unter den Babyhosen. Das Ebook ist leider nicht kostenlos im Internet zu bekommen, es lohnt sich aber die 5,90 Euro im Shop von Milchmonster dafür auszugeben, denn die kleinschrittige Fotoanleitung und das Schnittmuster in den Größen 50-164 sind wirklich klasse!

Mein Tipp: Das Bauch- und die Beinbündchen ruhig ein bisschen länger machen, dann lassen sie sich umschlagen und bieten zugleich mehr Spiel in Sachen Beinlänge.

Als Freebook-Alternative kann ich die Babyhose RAS von Nähfrosch empfehlen.


Langarmoberteil mit Kreuzausschnitt von Fabrik der Träume

Die Schnittmuster für das Langarmoberteil in den Größen 56-92 stehen kostenlos auf dem Blog Fabrik der Träume zum Download zur Verfügung. Auf der Homepage gibt es eine mehrschrittige Bilderanleitung, die das Nähen des Shirts gut darstellt und erklärt. Jedoch fehlen mir Hinweise und Tipps für das Nähen kniffliger Schritte, so dass mir vor allem der Kreuzausschnitt und das Annähen der Ärmel Schwierigkeiten bereitete. Außerdem war es mir nicht möglich, den unteren Saum im vorgegebenem Bogen umzuschlagen und festzunähen, sodass ich ihn letzten Endes einfach begradigt habe. Sitzt auch gut. Das gewissen Etwas wurde dem Shirt dann mit einem Moosgummidruck verliehen.

Vielleicht hast du ja einen Näh-Tipp für mich?

Verlinkt: Nähfrosch

  1. Das Set sieht wunderbar aus!

    • Fräulein Honig

      Danke dir! 🙂 Solche Komplimente motivieren mich gleich zu neuen kreativen Projekten! Bald gibt’s mehr…

  2. Hallo, bin durch Zufall, auf der suche nach kostenlosen Schnittmuster auf deine Seite gelangt. Dein Set finde ich sehr schön. Tollen Stoff.. Ich nähe schon sehr lange,, aber Bekleidung, vor allem für Baby/Kinder erst seit letztes Jahr. Das Shirt wird mit etwas Übung immer einfacher. Nach dem 3-4 fast ein Kinderspiel.Habe gemerkt wenn das Bündchen mit der richtigen
    Dehnung an vorder/rückteil genäht ist, dann klappt es auch gut mit der Schulter. Im Schnittmuster ist in der Schulter-Partie ein Strich, den habe ich als kleinen Knips am Stoff übertragen und beide übereinander gelegt und innerhalb der Nahtzugabe festgenäht, ist dann einfacher die Ärmel einzunähen.. Den Saum habe ich mit Handmaß von Unterkante gemessen und in 4 cm abstand zum Rand mit Trickmarker markiert. Parallel zur Unterkante.Dann die Unterkante einfach an die gestrichelte Linie anlegen und bügeln ergibt dann 2 cm Saum.. Evtl beim nähen ganz leicht,, wirklich nur minimal, dehnen, damit keine Fältchen reinkommen. Ich hoffe meine Tipps können dir weiterhelfen. Kannst mich leider nur über meine Email erreichen.die ich unten eintragen muss, kenne mich mit Blogs und Facebook nicht aus. LG Gina PS : ist das Shirt bemalt? Sieht klasse aus!:)

    • Fräulein Honig

      Hallo Gina, danke für deine lieben Tipps! 🙂 Vermutlich hast du recht und das Nähen des Shirts wird von mal zu mal einfacher. Ich sollte nicht so schnell aufgeben, schließlich bin ich auch noch nicht lange dabei, solch zierliche Babykleidung zu nähen! Den begradigten Saum finde ich mittlerweile ziemlich gut so, aber man kann ja variieren! Das Motiv habe ich übrigens mit Moosgummistempeln und Acrylfarbe gedruckt – wie das geht, kannst du in diesem Beitrag nachlesen! Alles Liebe! bel

Ich freu mich über deinen Kommentar!