Latzhose #10 von mamasliebchen, Stoffe: Mirabelle von Rebekah Ginda
Genähtes

Latzhosen-Liebe #10 (mamasliebchen)

Oh ja, also ich steh total auf Latzhosen! Die sind einfach so süß und bollerig und knuffig und praktisch. Da meine große Kleine nun aus ihrer liebsten Hasenlatzhose herausgewachsen ist, musste schnell eine neue her. Auf der Suche nach einem schönen Schnittmuster, bin ich auf die Latzhose #10 von mamasliebchen gestoßen und was soll ich sagen – ich war sofort verliebt! Vor allem hatten es mir die Kellerfalten und die eingearbeitete Paspel angetan, die machen aus der Latzhose etwas ganz Besonderes. Und obwohl ich ungern Geld für einzelne Schnittmuster ausgebe, war sofort klar, dass ich diesen Schnitt unbedingt haben musste.

Baby-Latzhose nach dem Schnittmuster von mamasliebchen

Um die Latzhose sommertauglich zu machen, habe ich mich für einen farbenfrohen, luftigen Stoff aus Webware entschieden. Der Stoff stammt aus der Kollektion „Mirabelle“ von Rebekah Ginda, die blumigen Motive finde ich einfach toll für diese Jahreszeit. (Bei diesem Knoopkleed habe ich übrigens schon einmal Stoffe aus der selben Kollektion vernäht.)

Das Schnittmuster verfügt über die Größen 56-128. Mein Exemplar habe ich in Größe 80/Weite 74 genäht. Diese Änderung wäre aber nicht nötig gewesen, wie ich später feststellen durfte. Obwohl mein Babymädchen recht lang und zart ist, finde ich die Weite 74 an den Beinen nämlich tatsächlich etwas eng.

Das Nähen selbst war durch die vielen hübschen Details etwas zeitaufwändiger und anspruchsvoller als die Schnitte, die ich bisher genäht habe. Aber mit der ausführlichen Fotoanleitung hat es trotzdem gut geklappt! Es wird bestimmt nicht meine letzte Latzhose #10 gewesen sein.

Und nun freue ich mich, dir meine neue Lieblings-Latzhose zu zeigen!

Latzhose #10 von mamasliebchen

Latzhose #10 von mamasliebchen, Stoffe: Mirabelle von Rebekah Ginda

die Latzhose von hinten

die Latzhose im Praxistest: stehen...

...und krabbeln

Ach ja, hier kommt noch eine kleine Erklärung zum ersten Foto: Papas Handy ist nämlich eigentlich tabu für meine Kleine. Aber es war das einzige Ding, das interessanter war als die Kamera in meinen Händen! 🙂 Je agiler die Kleinen werden, desto schwieriger wird diese Sache mit dem Fotografieren… Wie bekommst du deinen kleinen Wirbelwind am besten aufs Foto?

Verlinkt: creadienstagHandmade on TuesdayKiddikram, Sew Mini

  1. Oh toll! Die Latzhose würde ich genauso auch für meine Tochter nehmen 🙂 Ich sollte auch mal wieder eine nähen 🙂 Danke für die Inspiration! Ich liebe Blumenstoffe:)
    Zum Fotos machen geb ich meiner Tochter auch immer was zum Spielen, aber bei uns ist eher das Problem, dass sie sich sofort vom Rücken auf den Bauch dreht und ich so schlecht Fotos machen kann;)

    Viele Grüße!

  2. Nein ich finde die Stoffkombi genau richtig! Mir sind meine Sachen zur Zeit fast ein Bisschen zu „erwachsen“ – ich sollte auch mal wieder bunter Sachen nähen und deine Latzhose ist das eine super Inspiration!
    Wie alt ist deine Kleine jetzt? Sie wirkt schon so groß:)
    Viele Grüße!

  3. 😉 Naja, sind ja doch auch nochmal eineinhalb Monate mehr als unsere. Man merkt ja grad wirklich jede Woche! Dankeschön, das wünsche ich dir auch:)

Ich freu mich über deinen Kommentar!